JOVYATLAS Stromversorgungssysteme Logo
Helpdesk +49 (0) 49 58 93 94 415 /
service.jovyatlas@wartsila.com
Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS
Anmelden 




04.11.2013
JOVYATLAS liefert wassergekühlten Bremswiderstand an Yachtbauer
  zurück

JOVYATLAS liefert für einen der renommiertesten Yachtbauer Deutschlands wassergekühlte Bremswiderstände.

 

Bestimmte Yachttypen verfügen über Diesel-Elektrische Antriebe mit feststehenden Schrauben. Um diese Yachten aus voller Fahrt abbremsen zu können, benötigt man Bremswiderstände. Wenn der Motor vom Antrieb entlastet wird, trudelt die Schraube im Fahrwasser weiter und der Motor arbeitet als Generator. Dieser wird dann mit einem  Bremswiderstand belastet und die Schraube wird somit abgebremst. Wenn die Schraube ruht, kann gegebenenfalls bei Bedarf der Rückwärtsgang im Motor eingelegt werden.

 

Bei einem derartigen Bremsvorgang wird im Widerstand viel Wärme erzeugt, welche die häufig kleinen Schalträume stark aufheizen würde. Um dieses zu verhindern, hat JOVYATLAS den Bremswiderstand mit einem Wärmetauscher ausgestattet, der am Kühlkreislauf der Yacht angeschlossen ist. Somit wird die gesamte Wärme-/Bremsenergie aus dem Gehäuse abgeführt. Eine Überhitzung des Schaltraumes wird vermieden.

 

Das gesamte Projekt wurde vom JOVYATLAS Vertriebsmitarbeiter Wolfgang Pastoor begleitet und vom Konstrukteur Vadim Engel in aufwändigen 3D-Zeichnungen geplant. Die Schnittstellen wurden in enger Zusammenarbeit mit der Werft festgelegt. Die u.a. Bilder zeigen 3-D-Zeichnung und Realisation.

 

Bei der Werksabnahme, die Ende Oktober erfolgte, zeigte sich der Kunde begeistert von der hohen Qualität des Produktes und von der technischen Umsetzung.

 

JOVYATLAS konnte bereits Folgeaufträge einholen, die in den kommenden Monaten erneut in Werk II, im Bereich Widerstandsbau, realisiert werden.

 

 

Technische Daten und weitergehende technische Informationen:

 

Betriebsspannung, max. 2,9 kV DC 
 Energiemenge  32 MJ
 Einschaltdauer  30 sek. pro 30 min
 Max. Kurzzeitbelastung  1050kW für 30 sek
 (Durchschnittswert)  2100kW für 15 sek
 Max. Peak  2000kW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Widerstand ist für adiabatischen Energieverbrauch konstruiert. Nach vollständiger Energieaufnahme wird der Widerstand eine Temperatur von bis zu 550°C erreichen.

Während der 30minütigen Abkühlphase wird die Wärmeenergie aus dem Widerstand in das Gehäuse übertragen und durch einen integrierten Luft- / Wasser-Wärmetauscher heruntergekühlt.

Der Wärmetauscher, bzw. das Gehäuse, ist mit einem Leckagesensor ausgerüstet.

Zwei PT100-Sensoren messen die Lufttemperaturen oberhalb der Widerstandselemente. Die Messung dient zur externen Anzeige und zur Berechnung der Abkühlzeit.

 

Gebaut nach den Vorschriften des Lloyds Register of Shipping

 

Wassergekuehlter-Bremswiderstand-3D-ModellNews/wassergekuehlter-widerstand.gif