JOVYATLAS Stromversorgungssysteme Logo
Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS
Anmelden 




03.01.2013
JOVYATLAS erzielt 2012 einen Umsatz von über 20 Mio EUR
  zurück

Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012 zieht JOVYATLAS eine sehr positive Bilanz: Der Jahresumsatz 2012 konnte gegenüber 2011 um 1.5 Mio gesteigert werden und lag bei 20.8 Mio. EUR. Neben Aufträgen aus Industrie und Telekommunikation sorgten zahlreiche Aufträge aus den Bereichen der Windenergie (on- und offshore) und Schifffahrt für eine starke Auslastung der Fertigung in den JOVYATLAS-Werken Leer und Jemgum. Auch für das neue Jahr sind die Auftragsbücher bei JOVYATLAS bereits gut gefüllt.

 

Unternehmenszahlen – Stand 01/2013:

Umsatz 2012:                       20,8 Mio. EUR
Auftragsvolumen 2012:      21,5 Mio. EUR
Mitarbeiterzahl:                     132

 

Im Geschäftsjahr 2012 gingen 5590 Aufträge ein – das entspricht einem durchschnittlichen Tagesvolumen von ca. 23 Aufträgen.

 

JOVYATLAS befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs und ist sowohl im Bereich von USV-Anlagen (unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen) und der Sondertechnik in Werk I in Leer, als auch im Bereich der Widerstandsproduktion in Werk II in Jemgum sehr erfolgreich.

 

Im Zuge der aktuellen Energiepolitik konnte JOVYATLAS im Bereich der Offshore-Technik mehrere neue Kunden gewinnen. Zahlreiche Offshore-Windparks werden mit Technik von JOVYATLAS ausgestattet. Außerdem sicherte sich JOVYATLAS im Bereich der Schifffahrt durch die Lieferung bewährter, qualitativ sehr hochwertiger Schiffsanlagen und durch die umfassende Erfahrung im Bereich der maritimen Sondertechnik Folgeprojekte und zahlreiche Aufträge.


Einige interessante Aufträge aus 2012 seien hier kurz stichwortartig erwähnt:

  • 160 USV-Anlagen für mehrere Offshore-Windparks
  • USV-Anlagen für die Neubauten „Breakaway“ und „Getaway“ der Meyer Werft für die Reederei Norwegian Cruise Line
  • Spezial-Lastwiderstand zum Prüfen von elektrischen Umformern für Straßenbahnen nach Österreich
  • Erdungswiderstände für mehrere Offshore-Plattformen
  • Ladestationen für U-Boot-Batterien für die Kolumbianische Marine
  • Versorgungsgleichrichter für die Israelische Marine
  • Diverse Ladestationen für die Hamburger Hochbahn
  • USV-Anlagen für AIDA, MHI
  • 4 x 400 kVA USV-Anlagen des Typs JOVYSTAR Industrie für Kupferminen in Minera Los Pelambres, Chile

 

Neuheiten 2013 im Bereich USV-Anlagen

Die Produktpalette wird im USV-Bereich durch 2 neue USV-Systeme erweitert.

Bei den USV-Anlagen aus der neuen Reihe JOVYSTAR he und JOVYCUBE handelt es sich um Anlagen der modernsten Technologie mit sehr hohem Wirkungsgrad. Die USV-Anlagen vom Typ JOVYCUBE sind modular aufgebaut und werden mit dem extrem hohen Wirkungsgrad und ihren technischen Neuerungen den Anforderungen modernster IT-Netzwerke gerecht.

 

Resümee und Ausblick

Nach den bereits in 2010 begonnenen personellen Umstrukturierungen und der fortlaufenden Optimierung von Strukturen und Ablaufprozessen sowie der Qualitätssicherung im Bereich der Produktion blickt Betriebsleiter Manfred Rieks optimistisch auf 2013 und erwartet eine weiterhin positive Unternehmensentwicklung.

 

„Wir haben im zurückliegenden Jahr 2012 den Ausbau des Services von JOVYATLAS forciert, da dieser Bereich einen immer größer werdenden Anteil am Gesamtumsatz von JOVYATLAS einnimmt. Die Serviceabteilung wurde 2012 durch 5 Neueinstellungen sowie durch Umstrukturierung weiter ausgebaut und organisatorisch optimiert, so dass wir die Serviceanfragen unserer Kunden weltweit noch besser und schneller bedienen können. Aktuell bauen wir einen neuen Servicestützpunkt in München auf, der Ende 1. Quartal 2013 unsere Kunden im Bereich Süddeutschland betreuen wird“, so Betriebsleitung Rieks. „Auch im Bereich der Arbeitssicherheit sind wir sehr aktiv. Mitte 2013 werden wir zusammen mit der Berufsgenossenschaft ein Arbeitsschutz-Managementsystem einführen und zertifizieren lassen. Weiterhin werden uns die Neubaupläne beschäftigen – die Pläne der Zusammenlegung aller drei Standorte haben bereits konkrete Formen angenommen und die Detailplanungen werden im Jahr 2013 weitergeführt.“

„Auch 2013 werden wir unseren Kunden die bekannte hohe „JOVY“-Qualität abgerundet mit größtmöglicher Flexibilität und verlässlichem Kundenservice anbieten“, so Betriebsleiter Manfred Rieks. „Die Zufriedenheit unserer Kunden ist stets unser oberstes Ziel“.

 

Leer, 3.1.2012

 

JOVYATLAS
Elektrische Umformtechnik GmbH