JOVYATLAS Stromversorgungssysteme Logo
Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS
Anmelden 




16.03.2011
JOVYATLAS erhält Auftrag von der Meyer Werft für die Ausstattung zweier Kreuzfahrtschiffe mit USV-Technik
  zurück

 

Die Meyer Werft ist die derzeit weltweit erfolgreichste Werft im Sektor Kreuzfahrtschiffbau. Das Auftragsbuch ist mit Aufträgen bis Ende 2014 gut gefüllt und die Werft bietet derzeit 2500 Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz.

 

Die von der Werft georderten USV-Anlagen aus dem Hause JOVYATLAS werden an Bord der Neubauten 678 und 692 eingebaut, die neuen Flaggschiffe der Reederei Norwegian Cruise Line (NCL). Mit diesen beiden Schiffen wurden nun bereits 22 Schiffe der Meyer Werft mit USV-Technik von JOVYATLAS ausgerüstet. Seit Beginn der 90er Jahre vertraut die Meyer Werft auf USV-Anlagen aus dem Hause JOVYATLAS. Unter anderen wurden bisher alle auf der Meyer Werft gebauten NCL-Schiffe mit USV-Anlagen von JOVYATLAS ausgerüstet. Auch die derzeit im Bau befindlichen Schiffe der Solstice-Klasse für RCCL bekommen USV-Anlagen von JOVYATLAS.

 

Auf den neuen NCL-Schiffen werden die speziell für den Marinebereich kontinuierlich weiterentwickelten USV-Anlagen vom Typ JOVYSTAR OCEAN zum Einsatz kommen. JOVYATLAS wird auf jedem Schiff 7 USV-Anlagen a 100 kVA, 2 USV-Anlagen à 40 kVA und 2 USV-Anlagen à 20 kVA für kritische Systeme an Bord der Schiffe liefern. Insbesondere werden Notbeleuchtung, Navigation, Maschinenräume, Hotelcomputer, Brücke und Casino mit USV-Anlagen von JOVYATLAS vor Netzausfällen und Netzstörungen geschützt. 

 

JOVYATLAS setzt im Marinebereich ausschließlich USV-Anlagen im Online-Doppelwandler-Betrieb ein. Dieses Vorgehen entspricht der höchst möglichen Klassifizierungsklasse gemäß VFI-SS-111. Die Anlagen sind mit einem IGBT-Gleichrichter mit aktiver Korrektur des Eingangsleistungsfaktors ausgestattet. Vorteile dieser Technik sind sehr geringe Netzrückwirkungen < 4 %, hohe Wirkungsgrade, der Eingangsleistungsfaktor von ca. 0,99 und das geringe Bauvolumen.

 

Der mechanische Aufbau der Typenreihe JOVYSTAR OCEAN ist speziell auf die Bedürfnisse an Bord eines modernen Kreuzfahrtschiffes zugeschnitten. Des Weiteren verfügen die USV-Anlagen von JOVYATLAS über Kommunikationsmöglichkeiten, die die Anbindung an ein bordeigenes Alarmsystem erlauben. Mittels SNMP-Adapter oder auch Profibus DP lassen sind alle relevanten Daten der USV-Anlage sicher übertragen.


Neben der Meyer Werft setzen auch Werften in Italien, Frankreich, Finnland, Korea, China und Japan USV-Anlagen von JOVYATLAS auf ihren Neubauten ein. Die zwei neuen NCL-Schiffe werden 4000 Passagiere aufnehmen können und werden die größten je in Deutschland gebauten Passagierschiffe sein.  

 

Theodor Bruns, Vertrieb, Bereich Sondertechnik