JOVYATLAS Stromversorgungssysteme Logo
Helpdesk +49 (0) 49 58 93 94 415 /
service.jovyatlas@wartsila.com
Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS
Anmelden 




07.10.2015
JOVYATLAS bezieht neues Verwaltungsgebäude
  zurück

News/Neubau-Verwaltung-JOVYATLAS.jpg

Nach einer Bauzeit von 9 Monaten ist das neue Verwaltungsgebäude mit 42 Arbeitsplätzen, 3 Besprechungsräumen, einem großen vollverglasten Ausstellungsraum sowie einer Cafeteria, Pausenraum sowie 2 Coffeepoints fertiggestellt. Die Verwaltungsmitarbeiter haben ihre Büros bezogen und damit hat JOVYATLAS den Standort Leer endgültig verlassen. Das Unternehmensziel, aus zuvor drei Standorten einen zu machen und so die internen Prozesse weiter zu optimieren, ist nun erreicht.

Für Manfred Rieks, Betriebsleiter der Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS GmbH, war der Umzug in den Neubau ein Meilenstein: „Aus drei Standorten ist nun einer geworden. Endlich sind unsere Produktionsstätten, Lager und Verwaltung wieder vereint.“ Rieks schätzt außerdem, wie nahtlos der Umzug vonstattengegangen ist: „Durch die gute Organisation unserer Mitarbeiter haben die Kunden kaum bemerkt, dass wir umgezogen sind.“

Auf rund 1700 Quadratmetern stehen den JOVYATLAS - Mitarbeitern nun nicht nur 2 Besprechungsräume sondern auch großzügige, helle Büros mit motorisch verstellbaren Schreibtischen zur Verfügung, die eine ergonomische, Rückenschonende Arbeitsweise ermöglichen. Eine freundlich eingerichtete Cafeteria sowie helle Aufenthaltsräume und moderne Coffeepoints sowie ein großer Ausstellungsraum und Seminarraum im Dachgeschoss mit angrenzender Dachterrasse und Ausblick auf die Ems bieten eine angenehme Aufenthaltsqualität. „Wir haben uns räumlich stark weiterentwickelt. In Zukunft können wir hier bei Bedarf auch noch weitere Arbeitsplätze einrichten“, so Betriebsleiter Manfred Rieks. Das Verwaltungsgebäude wird über eine ökonomisch optimierte Heizungsanlage beheizt, die aus Luftwärmetauscher und Solewärmetauscher besteht. Über den Luftwärmetauscher kann die beim Test der USV-Anlagen entstehende Abwärme genutzt werden.


Alle Geschäftsbereiche der Unternehmensgruppe sind nun unter einem Dach vereint, so dass interne Prozesse verschlankt sind. „Wenn Gesprächsbedarf besteht, müssen Mitarbeiter nun nicht mehr zum Telefon greifen oder gar ins Auto steigen, sondern können einfach eine Tür weiter gehen“, so Rieks. „Auch unsere Kunden können vom Besprechungszimmer direkt in die Produktionshallen wechseln und sich ein Bild von der Fertigung ihrer Anlagen machen.“

Schluesseluebergabe Neubau Verwaltung JOVYATLAS

Foto: Schlüsselübergabe an Betriebsleiter Manfred Rieks
v.links: Hr. Küster, Dieter Baumann, Manfred Rieks, Michael Otto
Quelle: REAL Immobilien, Katharina Silo