JOVYATLAS Stromversorgungssysteme Logo
Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS
Anmelden 



Jovyatlas Historie

JOVYATLAS wurde am 1. Dezember 1945 von Dr.-Ing. Richard Jovy gegründet. Zu den ersten Produkten des Firmengründers gehörten Kinogleichrichter, Frequenzumformer und Wechselrichter, später auch USV Anlagen und ZSV-Anlagen (BSV-Anlagen).


Die Entwicklungsgeschichte von JOVYATLAS zeichnet sich durch Kontinuität, Pioniergeist und Innovationsstärke aus.


In seiner fast 70-jährigen Geschichte hat sich JOVYATLAS zu einem weltweit agierenden Unternehmen entwickelt.

 

Jovyatlas


Die Firma DR.-ING. JOVY ist der Rechtsvorgänger der JOVYATLAS GmbH. Gegründet am 01.12.1945 als Einzelfirma wurde sie 1948 ins Handelsregister eingetragen und 1960 in eine GmbH umgewandelt.

 Jovyatlas



Am 04.05.1979 trat die Firma EUROATLAS als Mehrheitsgesellschafter in die DR.-ING. JOVY GmbH ein. Das Unternehmen wurde in JOVYATLAS SPECHT Stromrichter GmbH umbenannt und firmierte und agierte fortan unter dem Kürzel: JAS.

Jovyatlas 


Im Juni 1989 wurde JOVY-ATLAS SPECHT Stromrichter GmbH an den amerikanischen Konzern MagneTek verkauft. JOVYATLAS wurde über eine deutsche Holding 100%ige Tochter des MagneTek-Konzerns, und firmierte und agierte fortan unter dem Namen: MagneTek JovyAtlas GmbH.

 

 Jovyatlas


1994 wurde JOVYATLAS von der Carlyle-Group übernommen und in JOVYATLAS Elektrische Umformtechnik GmbH umfirmiert. Zunächst war JOVYATLAS ein Teil der Power Paragon Gruppe, 1997 wurde die Power Paragon von der SPD Technologies übernommen, die Firmierung blieb bei Power Paragon.

Historie/l3logo.png   

Nach Kauf der SPD Technologies durch den amerikanischen Konzern L3 gehörte JOVYATLAS von1998  bis Mai 2015 zu dem international agierenden amerikanischen Konzern L3 (Division Marine & Power Systems).

 

 Logo Wärtsilä

Im Juni 2015 wurde die gesamte MSI Gruppe vom L3 Konzern an den finnischen Wärtsilä Konzern verkauft.

JOVYATLAS firmiert nun unter dem Namen

Wärtsilä JOVYATLAS EUROATLAS GmbH.